Brücken bauen!



Nahezu zeitgleich finden zwei Großveranstaltungen statt: Zwei Tanzworkshops, einer am Sankt-Adelheid-Gymnasium in BonnBeuel-Pützchen, ein anderer an der Schule im Slum Moosa Nagar in Hyderabad/Indien



Was haben Sie gemeinsam? Die Freude am Tanz, das Ausgelassen sein, die Erkenntnis, dass man so vieles wissen möchte, schon kann und noch lernen darf.


Was unterscheidet sie? Äußerlichkeiten, Räumlichkeiten, Kleidung, Ansprüche an das Leben?



Und: am Tag zuvor eine Festmesse zum 100-jährigen Jubiläum , am Patrozinium der Hl Adelheid in der Schule in Bonn/Pützchen. Bischof Woelki predigte von dem Mut, den die Sacré-Cœur Schwestern vor 100 Jahren hatten, um diese Schule in Bonn ins Leben zu rufen.



Zeitgleich ist Karin mit der Andheri-Hilfe in Indien unterwegs um dort ein Projekt voranzutreiben, das mutige Mädchen und Frauen unterstützt.Bildung bringt. Andheri hilft ihnen dabei, Schulen zu gründen, sich zu Organisieren und der Kinderheirat zu entgehen.


Was liegt da näher als eine Partnerschaft zwischen den Schulen in Bonn und Hyderabad? Schon nach vier Tagen in Indien ist sonnenklar: es ist ein Geben und Nehmen. Wir können voneinander lernen.


Eine große Chance, Verantwortung und Aufgabe zugleich, die wir uns nicht entgehen lassen sollten. Wir müssen die Möglichkeiten nur ergreifen, sie liegt direkt vor uns...



Tono Wissing

28 Ansichten

Ich bin Karin Freist-Wissing, Musikerin,

im Februar 2020 fahre ich mit einer Delegation der Andheri-Hilfe Bonn nach Indien, um dort Menschen kennenzulernen und zu unterstützen, sich und ihren Familien ein selbstbestimmtes Leben aufbauen zu können.

Ich freue mich auf das Land und die Menschen in Indien.

Viel Freude mit meinem Blog www.karindien2020.com

 

 

 

© 2023 by Going Places. Proudly created with Wix.com