Einblicke in Indiens KĂŒche...😀

Aktualisiert: Feb 14


Indiens KĂŒche ist sehr speziell, Indiens KĂŒchen noch viel mehr.

aber fangen wir mal von außen an, dies hier ist unser Hotel in Mahoba.


Der Gang durchs Treppenhaus...


... offenbart neben einem ziemlich mÀchtigen Kronleuchter einen ziemlich ineffektiven Feuerlöscher.


Dies ist unser Speisesaal:


Liebevoll dekoriert, mit Blumenvasen



 und Blumen ohne Vasen...


Aber nun der Blick in die KĂŒche:


Die KĂŒche ist oben auf der Dachterrasse eingerichtet. An den vielen Klimaanlagen sieht man, dass es hier im Sommer ĂŒber 40° heiß wird. Die KĂŒche gibt einen spannenden Einblick und hat einen fantastischen Ausblick:


Und nun schauen wir genauer hin, hier der Arbeitsplatz fĂŒr das GemĂŒse:





Hier wird Brot gebacken und geschnitten:


Hier steht die KĂŒhltruhe. Ob sie in Gebrauch ist, lĂ€sst sich nicht genau klĂ€ren.

unerklÀrlicher Weise ist das Restaurant Schild in die hinterste Ecke verbannt.


Hier ist die Ablage fĂŒr die nicht mehr gebrauchten Kartons und Schachteln, in denen die Zutaten angeliefert worden sind.



Hier werden die gebrauchten Töpf, Tassen und Pfannen per Hand oder von der Sonne getrocknet




Und nun gehen wir ins Allerheiligste und schauen zu, wie der Meister die Speisen zubereitet. Die Inder hier in der Kirche sind unglaublich nett und engagiert. Sie tun alles, um es fĂŒr uns so schön wie möglich zu machen.




Am Ende sagen wir alle einstimmig:“ Indiens KĂŒche ist hervorragend und extrem lecker!!!


52 Ansichten

Ich bin Karin Freist-Wissing, Musikerin,

im Februar 2020 fahre ich mit einer Delegation der Andheri-Hilfe Bonn nach Indien, um dort Menschen kennenzulernen und zu unterstĂŒtzen, sich und ihren Familien ein selbstbestimmtes Leben aufbauen zu können.

Ich freue mich auf das Land und die Menschen in Indien.

Viel Freude mit meinem Blog www.karindien2020.com

 

 

 

© 2023 by Going Places. Proudly created with Wix.com